Einbrecher in Lichtenbusch unterwegs – Unbekannte steigen in Auto in Eupen ein

<p>Einbrecher in Lichtenbusch unterwegs – Unbekannte steigen in Auto in Eupen ein</p>
Illustrationsfoto: dpa

So kam es zu gleich zwei Einbruchdiebstählen in der Totleger-Straße kurz vor der Grenze. So verschafften sich die Täter Zugang zu einem Gartenhaus und entwendeten eine größere Menge Gartenmaterial und Werkzeug. Ein grüner Maschendrahtzaun, welcher das Haus umzäunt, wurde im hinteren Teil des Gartens durchgeschnitten und umgebogen.

Im gleichen Zeitraum brachen vermutlich die gleichen Täter in Stallungen eines Nachbargebäudes ein. Mittels einer Schubkarre, die später in der Nachbarwiese gefunden wurde, entwendeten die Einbrecher auch hier Werkzeug.

Ferner meldete die Polizei in ihrer Mitteilung einen Einbruchsversuch in der Lichtenbuscher Straße. Da die Holztüre eines Gartenhauses über einen Metallriegel verfügte, schafften es die Einbrecher offenkundig nicht ins Innere.

Vandalen in Eupen unterwegs

Wie aus der Mitteilung noch hervorgeht, stiegen Unbekannte in der gleichen Nacht in einen Pkw, der an der Aachener Straße in Eupen parkte. Dort hinterließen sie „Unordnung“, wie es im Polizeibericht heißt. So wurden verschiedene Gegenstände, die im Fahrzeug lagen, bewegt und umgelegt. Ferner sind „Kaugummi und Zigarettenstummel hinterlassen worden“. Außerdem wurde die TÜV-Bescheinigung mit Kugelschreiber bemalt und die Immatrikulationsbescheinigung entwendet. (red/mv)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment