„Das Ziel? Vielleicht die Top 5“: Kayembe macht auch Cools Druck

<p>Edo Kayembe ist der 14. Neuzugang der AS Eupen.</p>
Edo Kayembe ist der 14. Neuzugang der AS Eupen. | Foto: David Hagemann

Eindruck machte Edo Kayembe schon, ohne auch nur eine einzige Sekunde für seinen neuen Arbeitgeber auf dem Platz gestanden zu haben. Mit über 80 Kilogramm, verteilt auf knapp 1,85 Meter muss sich der Kongolese wohl vor keinem Zweikampf fürchten. „Für uns kann er ein sehr wichtiger Spieler im defensiven Mittelfeld werden. Gerade auf dieser Position hatten wir bis jetzt nicht viel Konkurrenz. Wir hoffen, dass er uns mit Blick auf ein noch besseres Gleichgewicht in der Mannschaft viel bringen kann“, freute sich AS-Sportdirektor Jordi Condom.

„Konkurrenz macht mir keine Angst, die gibt es überall. Ich komme, um zu spielen.“

Kayembe selbst schlägt für die AS Eupen die Tür beim RSC Anderlecht hinter sich zu. Der Rekordmeister holte den Mittelfeldspieler 2017 aus dem Kongo in die Hauptstadt.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment