Neue Skateranlage in Eupen – „Das ist besser als Weihnachten“

<p>Im Hintergrund steht der Kran, der noch weitere Teile anliefert, während Gaven Guske bereits Probe fährt.</p>
Im Hintergrund steht der Kran, der noch weitere Teile anliefert, während Gaven Guske bereits Probe fährt. | Fotos: David Hagemann

Logan Simons (24) ist noch nicht ganz wach, als am Dienstagmorgen die Betonteile für die neue Skateanlage an langen Eisenketten von einem Kran im Josephine-Koch-Park positioniert werden. Auf dem Boden zeigen Markierungen genau an, wo die Teile hin sollen. Logan Simons verfolgt das Geschehen voller Interesse.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Bis zum 20.11: Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment