Diagnose „Krebs“: Die VoG „Lichtblicke“ kann helfen

<p>Auch Kosmetikseminare sollen angeboten werden. Dabei erhalten Patientinnen Tipps im Umgang mit den äußeren Veränderungen.</p>
Auch Kosmetikseminare sollen angeboten werden. Dabei erhalten Patientinnen Tipps im Umgang mit den äußeren Veränderungen. | Illustrationsfoto: Sebastian Kahnert/dpa

„Die Schulmedizin behandelt die klinischen Symptome der Krankheit, doch der Mensch in seiner Gesamtheit braucht mehr, um mit den seelischen und körperlichen Folgen klar zu kommen.“ Davon sind die Initiatoren der VoG „Lichtblicke“ überzeugt und genau diese Lücke wollen sie in der Begleitung von Krebspatienten schließen.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Bis zum 20.11: Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • .. das Krebsdiagnose nicht Freundensprünge auslöst ist klar.. aber man soll diese Krankheit, wie jede andere auf sich zu kommen lassen und abwarten was die Zeit bringt... verkriechen sie sich nicht auch wenn Haare weg sind und alles andere was diese Krankheit mit sich an Nebenwirkungen bringt..Verlieren Sie nicht den Humor und versuchen sie so zu leben wie sonst auch.. ich habe es nach einem Jahr geschaft von dieser Krankheit befreit worden zu sein und das kann allen Menschen gelingen, lassen sie sich nicht Jeck machen, aber lachen sie das ist eine gute Medizin.. allen alles Gute...

Kommentar verfassen

1 Comment