Zu Fuß die Heimat entdecken: Wander-Tipps im Norden der DG

<p>Zu Fuß die Heimat entdecken: Wander-Tipps im Norden der DG</p>
Foto: TAO/Dominik Ketz

Viele Menschen bevorzugen es, den Urlaub 2020 in der Heimat zu verbringen. Viele von ihnen zieht es für Tagesflüge in die unmittelbare Umgebung oder in die nahe Natur. Häufig schlägt man dabei immer dieselben Pfade ein, obschon Ostbelgien so viele sehenswerte Strecken bereithält, die einem aber nicht unbedingt bekannt sind.

Die Tourismusagentur Ostbelgien (TAO) stellt in ihrer Broschüre „Genusstouren – Am Wasser entlang, im Wald und Panoramen“ 26 verschiedene Routen vor.

Wir haben drei mittelschwere Wanderwege über 10, 15 und 20 Kilometer ausgesucht, die Ihnen vielleicht eine Anregung sind, die Region zu Fuß zu entdecken.

Der Wanderführer der TAO zeigt in jeder Jahreszeit die Schönheit der Natur in den Wäldern, an den Ufern der Gewässer und hoch oben auf den Hügelkämmen. Er enthält Wanderungen für jeden Geschmack, für jedes Alter und Niveau. Unsere drei Wanderungen führen durch die vier Gemeinden des Eupener Landes.

Wanderung 1: Im Land des Galmeis

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Es würde bestimmt einen Mehrwert für für den Tourismus im Norden Ostbelgiens darstellen, wenn die Wandermarkierungen, welche auf der App der Tourismusagentur Ostbelgien vermerkt sind, endlich auch in der Natur angebracht würden.
    Dann könnten die Wanderer sich selber Wanderungen zusammenstellen und brauchten kein Handy oder Karte mitzuführen, sondern könnten sich nach den Nummern orientieren. Wie dies bei den Radwanderwegen bereits gemacht wird
    Im Süden Ostbelgiens ist diese Beschilderung meines Wissens komplett, nur hier im Norden tut sich nichts. Dies obwohl versprochen wurde, dass sie für September installiert sei.

Kommentar verfassen

1 Comment