DG bei Treffen des Kultursektors ebenfalls dabei

<p>Isabelle Weykmans</p>
Isabelle Weykmans | Archivfoto: David Hagemann

Dieser hatte sich auf Meldungen in der Inlandspresse vom Wochenende bezogen und wollte dabei von einem Treffen der Kulturminister Flanderns und der Französischen Gemeinschaft, die offiziell Fédération Wallonie-Bruxelles heißt, erfahren haben. Dabei sei die DG allerdings nicht erwähnt worden. „Ich glaube, es interessiert die Leser der Inlandspresse wenig, ob wir dabei sind oder nicht“, gab Ministerin Isabelle Weykmans zu Protokoll. Tatsächlich stehe am Mittwoch kein Treffen der zuständigen Kulturminister auf dem Programm – ein solches findet später statt – sondern eine Versammlung von Vertretern aus dem Kultursektor und der jeweiligen Ministerkabinette. Über ihren Mitarbeiterstab sei auch die DG vertreten, der ostbelgische Kultursektor jedoch nicht, so die Kulturministerin. Die Versammlung sei explizit auf Bitten der flämischen Kulturbranche zustande gekommen, hieß es weiter. Weitere Themen in der Ausschusssitzung waren Möglichkeiten des Online-Handels in Ostbelgien im Zuge der Coronakrise, die Aussichten des Tourismussektors und der Umgang mit Kontaktblasen in Ferienlagern, zum Beispiel im Zentrum von Bütgenbach-Worriken. Mehr dazu später. (sc)

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment