Mario Mutsch trainiert die U16 Luxemburgs

<p>Mario Mutsch (rechts im Dress der Luxemburgischen Nationalmannschaft) im WM-Qualifikationsspiel 2017 gegen den Schweden Emil Forsberg.</p>
Mario Mutsch (rechts im Dress der Luxemburgischen Nationalmannschaft) im WM-Qualifikationsspiel 2017 gegen den Schweden Emil Forsberg. | Foto: Photo News

Vor ziemlich genau einem Jahr hatte der 35-jährige Rekordnationalspieler des Großherzogtums (101 Einsätze) seine aktive Profikarriere beendet und seine Trainerzeit begonnen. Zunächst stand er als Interimscoach bei Progrès Niederkorn – der letzten Station seiner Spielerzeit – an der Seitenlinie, ehe er in die Jugendabteilung des nationalen Verbands wechselte. „Zum Anfang habe ich mich um die U12 gekümmert. Im vergangenen Dezember hat mich der Verbandspräsident in die U15 versetzt, was eine tolle Gelegenheit war, mit Spielern auf der Schwelle zum Erwachsensein zu arbeiten. Zur neuen Saison werde ich mit dieser Gruppe in die U16 aufsteigen“, erklärt der Ex-Spieler der zweiten Mannschaft der Alemannia Aachen, der Union Kelmis und des KFC Olmypia Recht (u.a.) gegenüber „La Meuse“. (tf)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment