Milicevic vor Abflug: AS Eupen droht der nächste Umbruch

<p>Ist mit Cheftrainer Benat San José schon bald nur noch einer der drei Akteure im Bild für die AS Eupen aktiv?</p>
Ist mit Cheftrainer Benat San José schon bald nur noch einer der drei Akteure im Bild für die AS Eupen aktiv? | Foto: David Hagemann

12 Verträge laufen aus, einige von ihnen werden nicht verlängert, zudem wurde in der sportlichen Leitung rotiert: Droht der AS Eupen mit dem nächsten Umbruch genau das, was sie eigentlich vehement vermeiden wollte? Unter anderem Siggi Marti, Chefscout für den ostbelgischen Erstligisten betonte noch im im Oktober letzten Jahres: „Um Kontinuität in die Mannschaft zu bringen, muss man sie punktuell weiterentwickeln. Man kann nicht jedes Mal mit einem radikalen Umbruch dazu kommen, Erfolg zu haben. Das wird nicht immer gelingen.“

Marti im Oktober: „Man kann nicht jedes Mal mit einem radikalen Umbruch dazu kommen, Erfolg zu haben. Das wird nicht immer gelingen.“

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Solange die Coronakrise dauert 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • So läuft das nun für einen (kleinen) Verein. Spieler die auffallen mit Perspektive bei uns werden abgeworben,
    und möchten sich steigern in grösseren Vereinen. Der normale Durchschnitt ist froh in Eupen zu sein.
    Aus Eupen machen wir kein Bayern München. Unteres Mittelfeld, und Gut ist. Mit dem Budjet muss Eupen eben auskommen.

  • ... das zeigt Unvermögen, der Verantwortlichen....in katar und auch in eupen, die das machen müssen was ihnen vorgeschrieben wird...P F U I ! ! ! !

Kommentar verfassen

2 Comments