Lovos verschiebt das Tirolerfest 2020 auf 2021

<p>Lovos verschiebt das Tirolerfest 2020 auf 2021</p>

„Die Organisatoren von Lovos setzen sich dafür ein, die Sicherheit und Gesundheit aller Gäste, aller Künstler und aller Mitarbeiter zu jeder Zeit zu gewährleisten. Die Auflagen der föderalen Regierung, des Nationalen Sicherheitsrates sowie die aktuellen Empfehlungen der Experten zum Umgang mit dem Coronavirus haben bei uns zu der Entscheidung geführt, unser Fest auf 2021 zu verschieben“, schreibt Lovos in einer Pressemitteilung und ergänzt: „Nach Rücksprache mit unserem diesjährigen Partner Mayrhofen-Zillertal, der extrem stark von der Coronakrise betroffen ist, und in Abstimmung mit der Eupener Bürgermeisterin haben wir diese Entscheidung zum Wohle aller Gäste, aller Besucher, aller freiwilligen Helfer und aller Mitwirkenden getroffen.“

Alle Eintrittskarten und Vereinbarungen behalten ihre Gültigkeit für das Tirolerfest 2021 oder werden an den Vorverkaufsstellen kostenfrei zurückerstattet.

Die für dieses Jahr verpflichteten Künstler und Gruppen seien direkt einverstanden gewesen, ihr Engagement auf das kommende Jahr zu verschieben. „So werden wir im kommenden Jahr das 40. Tirolerfest, wie geplant, durchführen, mit denselben Partnern und demselben Programm. Alle Mitwirkenden haben für diese Ausnahmesituation vollstes Verständnis. Wir bedauern sehr, in unserem Jubiläumsjahr das 40. Tirolerfest verlegen zu müssen“, betont Präsident Patrick Heinen.

Unberührt davon bleibt die Jubiläumsgala mit Helmut Lotti, am Samstag, den 21. November um 19 Uhr im PDS-Festsaal. (red)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment