Ab ins Rentnerparadies: Tom Brady zieht's zu den Piraten

<p>Das Aushängeschild der NFL: Tom Brady.</p>
Das Aushängeschild der NFL: Tom Brady. | Foto: Photo News

Es scheint so, dass der erfolgreichste Profi in der Geschichte der US-Liga im Rentnerparadies in den Ruhestand gehen wird. Aufgrund der hohen Ticketnachfrage für Heimspiele im Raymond James Stadium war das Portal Ticketmaster so überlastet, dass über 6.000 Personen in der Warteschleife hingen.

Brady war zum ersten Mal in seiner Karriere auf dem freien Markt, weil er am Dienstag seinen Abschied von den Patriots verkündet hatte. In seiner Videobotschaft sprach er da aber noch davon, dass seine Zukunft offen sei. Es sei jedoch Zeit „für eine neue Bühne in meinem Leben und meiner Karriere“.

Mit Brady will Coach Bruce Arians nun das Verlierer-Image der Buccaneers ablegen und den Klub zum zweiten Super-Bowl-Triumph seiner Geschichte führen. Wie das geht, weiß Brady. Seit seinem Durchbruch und dem ersten Titelgewinn 2001 prägte der gebürtiger Kalifornier mit den Patriots die Liga. Zu seinen Erfolgen gehören neben den sechs Siegen im Super Bowl (2001, 2003, 2004, 2014, 2016, 2018) drei weitere Finalteilnahmen und vier Auszeichnungen als wertvollster Spieler des Super Bowls.

Er kommt damit laut ESPN auf fünf Mal so viele Siege in den Playoffs, sechs Mal so viele Siege im Super Bowl und sieben Mal so viele Saisons mit mindestens 30 Touchdown-Pässen als jeder andere Quarterback, der je für die Buccaneers gespielt hat. Die Rentner in Florida dürfen sich also auf Football-Spektakel freuen. (dpa)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment