U21 der AS Eupen hat Double im Blick: „Wir sind auf dem richtigen Weg“

<p>Cheftrainer Angel Cortes (l.) und Co-Trainer Sébastien Aritz</p>
Cheftrainer Angel Cortes (l.) und Co-Trainer Sébastien Aritz | Foto: David Hagemann

Nach einer bislang starken Saison einer der Topkandidaten auf den Aufstieg und erneut im Halbfinale des Landespokals – viel besser könnte es für die U21 der AS Eupen nicht laufen. „Wir befinden uns jedenfalls auf dem richtigen Weg“, so Cheftrainer Angel Cortes mit dem Fuß auf der Euphoriebremse: „Es ist vor allem wichtig, dass die Entwicklung der Spieler anhält. Man spürt aber, dass sich immer etwas tut. Dass all das, was wir in den letzten Jahren aufgebaut haben, etwas bringt.“

„Natürlich haben wir noch nichts erreicht und können noch alles verlieren. Die Richtung stimmt aber.“

Bei noch acht ausstehenden Spielen hat seine Mannschaft elf Punkte Vorsprung auf den dritten Tabellenplatz, die beiden ersten Teams steigen auf. „Es bleibt aber trotzdem noch viel Arbeit“, warnt Cortes. Die Vergangenheit habe gezeigt, dass man noch so lange auf der Erfolgsspur stehen, am Ende aber mit leeren Händen zurückbleiben kann, betont er.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment