Eupen A kann Champagner kalt stellen

<p>Noah Niederau (D0) gab am vergangenen Samstag nur einen Satz gegen Montegnée (C2, C4, zwei C6) ab.</p>
Noah Niederau (D0) gab am vergangenen Samstag nur einen Satz gegen Montegnée (C2, C4, zwei C6) ab. | Foto: Maria Lahni

Die erste Eupener Mannschaft hat am Samstag mit dem 10:6-Sieg beim Tabellendritten Montegnée C (C2, C4, zwei C6) den Wiederaufstieg in die 3. Provinzklasse so gut wie perfekt gemacht. Noah Niederau (D0) verlor bei der Begegnung nur einen einzigen Satz. „Das war ein grandioser Abend für uns. Wir haben uns diese Saison selbst belohnt für unsere Konstanz“, meinte TTC-Präsident Erwin Rampelbergh stolz. Der Tabellenzweite Eupen hat vier Spieltage vor Saisonende sieben Punkten Vorsprung auf Montegnée und benötigt mindestens noch ein Unentschieden für den Aufstieg. In der P5 bedeutete Eupens 10:6-Sieg am vergangenen Wochenende gegen Pepinster D den sicheren Klassenerhalt. „Das war insgesamt ein sehr wichtiger Spieltag für uns“, so Rampelbergh.

Raeren A verpasst Kelmis C einen Denkzettel

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment