Astrid Vliegen will bei OCR-Weltmeisterschaft alle Hindernisse meistern

Bei der Weltmeisterschaft der Extrem-Hindernisläufer müssen ausnahmslos alle Hindernisse gemeistert werden.
Bei der Weltmeisterschaft der Extrem-Hindernisläufer müssen ausnahmslos alle Hindernisse gemeistert werden. | Fotos: privat

„Ich freue mich riesig“, so die Büllingerin gegenüber dem GrenzEcho. „Ich habe alles getan, was möglich und mit Beruf und Familie vereinbar war. Deshalb klinge ich auch so optimistisch“, so Vliegen weiter.

Seit März hat sie sich unter den Fittichen von Jérôme Hilger-Schütz mit acht bis zwölf Stunden Training pro Woche intensiv auf ihre erste WM-Teilnahme vorbereitet. „Ich glaube, ich war noch nie so gut in Form.“

Die erforderliche Qualifikation hat sie im Mai in Bouillon geschafft: „Das war ein tolles Geburtstagsgeschenk“, lacht Vliegen, da das Lösen des WM-Tickets mit ihrem Geburtstag zusammenfiel.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment