Belgien will EM-Heimvorteil maximal nutzen

Die Europameisterschaft im eigenen Land beginnt für die „Red Dragons“ am Freitag mit dem Spiel gegen Österreich.
Die Europameisterschaft im eigenen Land beginnt für die „Red Dragons“ am Freitag mit dem Spiel gegen Österreich. | Foto: Photo News

Das Turnier findet vom 12. bis 29. September in Belgien, Frankreich, den Niederlanden und Slowenien statt. Das Turnier beginnt mit einer Vorrunde in vier Gruppen mit je sechs Mannschaften. Die vier besten Mannschaften jeder Gruppe erreichen das Achtelfinale. Weiter geht es mit dem Viertelfinale, in dem die Mannschaften aufeinandertreffen, die ihr Achtelfinale im gleichen Land gespielt und gewonnen haben. Sowohl das Achtelfinale als auch das Viertelfinale finden in allen vier Ländern statt.

Belgien hat eine besonders schwere Gruppe erwischt.

Von den Halbfinals wird jeweils eins in Slowenien und Frankreich gespielt, wobei die Finalspiele um Gold und Bronze nur noch in Frankreich ausgetragen werden. Belgische Austragungsorte sind zunächst der Palais 12 auf dem Brüsseler Ausstellungsgelände und dann die Lotto Arena in Antwerpen.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment