Das blühende Hochmoor des Brackvenn entdecken

Im Brackvenn werden Heideflächen und Moore geschützt und renaturiert, damit die typische Vennflora und -fauna weiterhin einen passenden Lebensraum vorfindet. Bei einer vierstündigen Exkursion mit Natagora/BNVS kann man diese besondere, schützenswerte Landschaft, die sich im Sommer von ihrer schönsten Seite zeigt, am Sonntag, 21. Juli, entdecken.

Die Wanderung startet um 13.30 Uhr auf dem Parkplatz Nahtsief auf der N67 (von Eupen in Richtung Monschau, vom Haus Ternell in Richtung Mützenich vier km entfernt auf der linken Seite). Teilnehmer aus der Eifel treffen sich um 12.30 Uhr am Sekretariat von Natagora/BNVS in Medell (Fahrgemeinschaften). Voranmeldung ist nicht erforderlich. Infos bei Guido Schütz: Tel. 0478/91 90 87. (red)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

  • Auf diesem Gelände in der Ortschaft Lontzen sollen 26 Wohneinheiten entstehen. Die direkten Anlieger machen mobil.

    Lontzen

    Anwohner in Lontzen gegen das „Dorf im Dorf“

    In Lontzen regt sich der Widerstand. Anwohner der Bommertzgasse machen mobil gegen die Pläne eines Projektentwicklers, der im Schatten ihrer Häuser 26 Wohneinheiten und eine Gewerbefläche auf einem Gelände von 5.500 Quadratmetern plant. Ihnen sind das zu viele und die Bauten zum Teil überdimensioniert.

    Von Heinz Gensterblum

  • 94690999

    Raeren

    Raeren: „Dachlandung“ für Betrunkenen

    Am Mittwochmorgen, gegen 4.30 Uhr, trug sich in Raeren ein Verkehrsunfall zu. Ein 22-jähriger Mann war in der Grachtstraße von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Strommast gefahren.

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment