Vermisster Malmedyer wohlauf

Vermisster Malmedyer wohlauf

Das gab Child Focus am frühen Mittwochmorgen bekannt. Gilles Hardenne war zuletzt am Montag in Lüttich gesehen worden. Sein Smartphone sowie weitere persönliche Gegenstände waren am Dienstag auf einer Parkbank unweit seiner Studentenwohnung gefunden worden. Anschließend hatte die Polizei eine Vermisstenmeldung nach dem 18-Jährigen herausgegeben. Inzwischen gab Child Focus Entwarnung: Gilles Hardenne ist wieder aufgetaucht und es geht ihm gut. Wie seine Schwester am Mittwochmorgen in einem Facebook-Post mitteilte, wurde Gilles Hardenne in Deutschland von der Polizei aufgegriffen. Sie bedankte sich zudem für die tatkräftige Unterstützung bei der Suche nach ihrem Bruder.

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

  • Das im letzten Jahr neu gegründete „Espace Jeunes“ am Malmundarium wird in diesem Jahr weiter ausgebaut.

    Malmedy

    Malmedy bietet viele Animationen am 21. Juli

    Als Vorreiter in der Region darf man ohne Zweifel die Stadt Malmedy bei den anstehenden Feierlichkeiten zum 21. Juli bezeichnen.

  • Stolz präsentiert ein Teil der Autoren das neueste Band von „Les Amis des Ardennes“.

    Malmedy

    Neues Heft legt seinen Fokus auf die Nord-Ardennen

    Die grenzüberschreitende Vereinigung „Les Amis des Ardennes“ hat ihren neuesten Band in Malmedy vorgestellt. Das Heft mit der Nummer 64 ziert eine Fotografie des Schlosses Reinhardstein und widmet sich der Region Malmedy- Stavelot-Weismes.

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment