Vias: Kein Alkohol für Motorradfahrer

Für Motorradfahrer soll eine Alkohol-Nulltoleranz gelten. Das fordert das Verkehrssicherheitsinstitut Vias.
Für Motorradfahrer soll eine Alkohol-Nulltoleranz gelten. Das fordert das Verkehrssicherheitsinstitut Vias. | Foto: belga

Das berichteten verschiedene flämische Tageszeitungen. Laut Vias ist das Risiko, unter Alkoholeinfluss zu fahren, auf dem Motorrad größer als in einem Auto. „Auf dem Motorrad ist man verwundbarer“, so Vias-Sprecher Stef Willems. „Etwas zu viel Alkohol kann dazu führen, dass man das Gleichgewicht schwieriger halten kann.“ Eine Grenze von 0,2 Promille, so wie sie bei Autobus- und Taxifahrern gilt, sei wünschenswert. Die Motorrad-Interessenvereinigung Motorcycle Action Group unterstützt den Vorstoß – unter der Bedingung, dass die Maßnahme nicht nur für Motorradfahrer, sondern für alle Verkehrsteilnehmer gilt, also auch für Autofahrer. Das Argument, dass Motorradfahrer weniger geschützt seien, sei falsch: „Das Gleichgewicht wird durch die Maschine hergestellt, nicht durch den Fahrer“, meinte ein Sprecher der Vereinigung. (sc)

Kommentare

0 Comment