Alkoholproblem: Lochte wieder in Behandlung

Schwimmen

Ryan Lochte ist wieder in den Schlagzeilen. | Foto: afp

Der sechsmalige Schwimm-Olympiasieger Ryan Lochte aus den USA hat sich nach mehreren Fehltritten wegen Alkoholproblemen in Behandlung gegeben.

Das teilte sein Anwalt Jeff Ostrow mit. Lochte (34) war zuletzt immer wieder negativ aufgefallen. „Ryan weiß, dass er diese Erkrankung jetzt in Angriff nehmen muss, damit er in Zukunft keine schlechten Entscheidungen mehr trifft und der bestmögliche Ehemann und Vater sein kann“, so Ostrow. Die Maßnahmen seien auch mit Blick auf Lochtes Ziel, 2020 in Tokio zum fünften Mal an Olympischen Spielen teilzunehmen (bislang zwölf Medaillen), unumgänglich. Lochte hatte am Donnerstagmorgen versucht, die Tür seines Hotelzimmers aufzubrechen. Die Polizei rückte an. (sid)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.