AA Gent und KRC Genk schaffen sich gute Ausgangsbasis

Europa League

Die Genker bejubeln den Treffer zum 2:0. | Foto: Photo News

Am Donnerstagabend standen die Hinspiele der dritten Qualifikationsrunde für die Europa League an. Mit AA Gent und dem KRC Genk sind zwei belgische Vertreter in dieser Phase vertreten.

Während die Genter durch ein spätes Tor des 18 Jahre alten Nachwuchstalentes Jonathan David in der 86. Minute mit 1:0 beim polnischen Vertreter Jagiellonia Białystok gewannen, setzten sich die Genker zu Hause mit 2:0 über Lech Posen (ebenfalls Polen) durch.

Für die Limburger trafen Ruslan Malinovskiy (45.) und Mbwana Samatta (57.). Dabei hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen können.

Die Rückspiele finden am kommenden Donnerstag statt. (mv)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.