Helles Licht am Ende des Eupener Tunnels

2. Provinzklasse C

Für Leon Koonen und der FC Eupen zeigt das Barometer nach oben. | Foto: David Hagemann

Auf fremdem „Heimplatz“ lässt sich gut jubeln. Der FC Eupen gewann auf dem Kunstrasen der AS Eupen sein Flutlichtspiel gegen den Honsfelder SV deutlich mit 4:1 und setzte den positiven Trend fort.

Von Marco Andres

Nachdem gegen Sart der Einsatz das Ruder herumriss, war gegen den HSV nun auch

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.