Belgier Bart Aernouts siegt beim Ironman in Hamburg

Triathlon

Der Belgier Bart Aernouts aus Belgien (Mitte), der zweitplatzierte Joe Skipper (l) aus Großbritannien und der drittplatzierte James Cunnama aus Südafrika stehen gemeinsam auf dem Podium. | Foto: dpa

Der Belgier Bart Aernouts hat die zweite Auflage des Ironman in Hamburg gewonnen. Der 34-Jährige aus Antwerpen setzte sich am Sonntag nach einem Sechs-Kilometer-Lauf, 180 Kilometer auf dem Rad und dem abschließenden Marathon vor dem Briten Joe Skipper und dem Vorjahressieger James Cunnama in einer Zeit von 7:05:26 Stunden durch.

Es ist der dritte Sieg be einem Ironman von Aernouts, der zuvor 2014 in Nizza (Frankreich) und auf Lanzarote 2017 triumphierte. Im Juli vergangenen Jahres gewann er den traditionsreichen Triathlon von Roth. Wegen der Gefährdung durch giftige Blaualgen in der Alster war das Schwimmen gestrichen und durch den Sechs-Kilometer-Lauf ersetzt worden. (dpa/mv)

Kommentare sind geschlossen.