Eupener reagierte mit Cannabis-Verkauf auf Arbeitsplatzverlust

Justiz

Insgesamt 13 Angeklagte müssen sich in einem Prozess vor dem Eupener Strafgericht wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.Illustriationsfoto: Matthias Balk/dpa

Anfang November wurde vor dem Eupener Strafgericht ein Prozess eröffnet, bei dem sich 13 Angeklagte wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten müssen. Dabei geht es um den Verkauf von Cannabis in nicht unerheblichen Mengen. Am Donnerstagmorgen hatten die Rechtsanwälte das Wort, für den 11.Februar sind die Urteile angekündigt.

Von Heinz Gensterblum

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.