Attraktiver Raum für gelebte Wohnkultur mit Gartenflair



So auch aktuell in Eynatten, wo das Unternehmen gemeinsam mit der Firma Elsen aus Halenfeld eine Residenz mit neunzehn Wohneinheiten errichtet. Allesamt in bewährter baulicher Qualität und architektonischer Identität. Faktisch Wohnkultur „open air“ – mit exklusiver individueller Note und in hohem Maße lichtdurchflutet. Gelebte Wohnkultur, die sich buchstäblich Raum schafft – innen wie außen. Das Ganze in einem modernen, überaus schlanken und unaufdringlichen Design, unter Einsatz hochwertiger Materialien, neben Glas besonders auch Schiefer.

Lage

Gelegen ist die Residenz „Eynattengärten“ am Ortseingang aus Richtung Eupen, in fußläufiger Reichweite zum Ortskern mit allen erforderlichen Einrichtungen und Dienstleistungen (so Post, Bank, Schule, Bus, Geschäfte, Restaurants, Freizeit…). Den kurzen Wegen zu Besorgungen im Ort kommen Fahrradstellplätze vor dem Anwesen und im Untergeschoss entgegen. Ein Anreiz ist ebenso die verkehrstechnisch interessante Lage unweit einer regionalen Achse mit schneller Anbindung nach Eupen und Aachen (innerhalb fünfzehn Minuten) oder Lüttich und Maastricht (innerhalb fünfzig Minuten).

Beschaffenheit

Angelegt sind die „Eynattengärten“ auf drei Geschossen zuzüglich Keller mit Fahrzeugstellplätzen. Ein Plus ist die Einbettung auf dem weitläufigen Gelände – mit deutlichem Abstand zur Straße, mit vorgelagertem Parking hinter einer Baumreihe und weiträumigem Garten an der Rückfront (mit ausreichend Gestaltungsspielraum für die Anlage weiterer Gartenflächen für die Bewohner der beiden Obergeschosse). Eine markante architektonische Sprache spricht der verglaste und begrünte Eingangsbereich, dessen Lage und Form ausgerichtet ist am höchstmöglichen Komfort für alle Bewohner.

Skizzierung

Ins Auge sticht die teils stark variierende Innenoptik der Appartements, die der Gestaltung kaum Grenzen setzt (auch dank der Möglichkeit, gegebenenfalls zwei Wohneinheiten zu kombinieren). Verfügbar mit einem, zwei oder drei Zimmern eröffnen sich hier vielschichtige Konzepte, die von der ausgeklügelten Anordnung der Terrassen oder Balkone profitieren. Die versetzten Schräge der Rückfront, die die Struktur des Gebäudes nach hinten aufbricht, schafft nicht nur einen hohen Sonnen- und Lichteinfall, sondern garantiert auch ausgewiesene Abgeschiedenheit und individuellen Wohnkomfort.

Invalid Scald ID.

Preis

Das Preisgefüge zwischen 139.500 € und 249.500 € (zuzüglich Kosten) für Flächen von 72 bis 183 Quadratmetern, mit durchweg großzügiger Terrasse und teils sogar mit Garten, müsste jedem Budget die passende Option eröffnen. Der Preis steht für das hochwertige Wohnambiente, aber ebenso für die umweltschonende Spitzentechnologie, die – wie allseits bei Pierre & Nature – maximalen Komfort bei kompakter Verwaltung und niedrigen Nebenkosten gewährleistet. Für die „Eynattengärten“ spricht zudem die Tatsache, dass nur noch acht Wohnungen jeder Kategorie zum Verkauf stehen.

Info & Detail

  • ADRESSE: Eupener Straße 42,  Eynatten, 4730 Raeren
  • OBJEKTART: Stylish markante Residenz mit neunzehn Wohneinheiten
  • BAUJAHR: 2017
  • GRUNDSTÜCK: knapp 3600 Quadratmeter
  • WOHNFLÄCHE: 66 bis 105 Quadratmeter
  • NUTZFLÄCHE [KELLERGESCHOSS]: 23 Fahrzeugstellplätze plus 19 Kellerräume (ca. sechs Quadratmeter)
  • RÄUME: Maximal acht
  • SCHLAFZIMMER: Eins bis drei
  • BADEZIMMER: Eins (in einer Wohneinheit zwei)
  • BESONDERHEIT: Individuelle Gärten im Erdgeschoss (plus Garten im Rückraum)
  • TERRASSEN: In allen Appartements (6 bis 82 Quadratmeter)
  • HEIZUNG: Gas
  • PREIS: 139.500 bis 249.500 €
  • KONTAKT:www.piernat.com

„Unter die Lupe“ nimmt das GrenzEcho auf seinen IMMO-Seiten stets ein Objekt, das im Anzeigenteil der Printausgabe und des Onlineportals angeboten wird. Die Charakterisierung betrifft Lage, Skizzierung, Beschaffenheit und Preis, kann aber nach Bedarf abgewandelt oder ausgeweitet werden. Hintergrund ist eine Momentaufnahme zur aktuellen Situation auf dem regionalen Immobilienmarkt in Ostbelgien und Umland (oder punktuell anderswo mit Bezug zu Ostbelgien). Diesen Monat „im Fokus“ die Residenz „Eynattengärten“ mit neunzehn Wohneinheiten, die aktuell am Ortseingang entstehen.