Als Minions durch die erste Sommerwoche

Nidrum

Der Kgl. TV Frisch-Auf Nidrum hat vom 1. bis 5. Juli seine traditionelle „Sport- und Spielwoche“ organisiert und dabei Kindern aus Nidrum und Umgebung einen Start in den Sommer mit viel Bewegung, Spaß und Abwechslung ermöglicht. Als Dorftradition fest im Kalender vieler Familien etabliert, haben in diesem Jahr 85 Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren an dem Sommerlager teilgenommen und wurden dabei von 34 Leitern und den Hauptorganisatoren José Heck und Daniel Franzen begleitet.

Dem Alter angepasst standen wie üblich Baseball, Radfahren, Schwimmen, Trampolin, Hockey, Tanzen, Leichtathletik und viele andere Sportarten auf dem Programm. Neu war dabei eine Hüpfburg neben der Turnhalle und ein Mensch-ärger-dich-nicht in Lebensgröße auf dem Fußballplatz.

Dem Wochenthema „Minions“ entsprechend waren die Kinder in acht Teams eingeteilt und traten mit einem selbst erdichteten Schlachtruf in Spielen ohne Grenzen und einem Dorfspiel an. Die ältesten Jahrgänge blieben eine Nacht über in der Turnhalle schlafen und durften sich über ein Nachtspiel freuen. Besonders beliebt war am Ende eines jeden Tages das Wettspiel „Schlag den Leiter“, bei dem ein Kind und ein Leiter ein Geschicklichkeitsspiel austrugen.

Die Woche klang am vergangenen Freitag mit dem mittlerweile üblichen Grillabend aus, an dem die Kinder ihren Eltern noch einmal Dinge vorführten, die sie die Woche über gemacht hatten.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?