„Reaktion ist einfach nur beschämend“

Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut,... aber Balters halbherzige Reaktion auf den Holocaust-Post der Vivant-Vertreterin im Verwaltungsrat des BRF, welche die Impfkampagne mit dem Holocaust gleichsetzt, ist einfach nur beschämend! Liebe Vivant-Vertreter, dass Sie Ihre oft kruden Gedanken in sozialen Netzwerken, den anderen Medien und auch im Parlament kundtun dürfen, gehört zur Meinungsfreiheit. Das müssen wir in einer Demokratie aushalten, auch wenn’s nicht immer leicht fällt. Dass Herr Balter Baudimonts unsäglichen Post aber unter dem Deckmantel der persönlichen Meinungsfreiheit und der Angst der Menschen vor der Impfung erklärt, ist einfach nur erbärmlich. Keine Konsequenzen für eine von Vivant entsandte Verwaltungsratsvertreterin daraus zu ziehen, mit dem Verweis, dass bei Vivant keine Bestrafungskultur vorherrsche, ist einfach nur scheinheilig und widerlich. Vielleicht spielt da die Angst mit, einige Querdenker und Verschwörungstheoretiker vor den Kopf zu stoßen und als Wähler zu verlieren. Hier geht es nicht um Befürworter oder Gegner der Impfung, hier geht's um Anstand und Menschenverstand!

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

  • So ist es, Bernd!

  • Vielen Dank für diesen Leserbrief, Herr Dederichs.

    Ich kann Ihnen nur beipflichten und würde ergänzen, dass diese Unsitte unserer Zeit, aus Mangel an stichhaltigen Argumenten ständig irgendwelche verstörenden und plumpen Vergleiche und Relativierungen mit Diktaturen, der NS-Massenvernichtung und anderen dunklen Kapiteln der Menschheit ziehen zu wollen, nicht nur beschämend sondern schlichtweg menschenverachtend sind.

    Judensterne waren darauf ausgelegt, Menschen millionenfach zu töten und eine Bevölkerung auszurotten;
    Impfstoffe wurden entwickelt, um Menschenleben zu schützen und zu retten, was sie nachweislich tun.

    Durch ihren Post leugnet Frau Baudimont zwar den Holocaust nicht, durch ihren "Vergleich" verschmäht sie aber das Leid und den Tod der NS-Opfer, was wie gesagt zutiefst menschenverachtend ist.

Kommentar verfassen

2 Comments