Keine Verletzten bei Brand des „Sparschweins“ in der Hostert

<p>Die Feuerwehr versucht, den Brand zu löschen.</p>
Die Feuerwehr versucht, den Brand zu löschen. | Foto: Heinz Gensterblum

Die Feuerwehr war mit mehreren Einsatzwagen rasch zur Stelle und konnte den Brand im Secondhand-Laden „Sparschwein“ schnell löschen. Im Anschluss ging es für die Kräfte darum, die Rauchschwaden aus dem Gebäude zu entfernen. Die Polizei war vor Ort, um den Verkehr umzuleiten.

Glück im Unglück hatte eine Familie, die den ersten Stock des Hauses bewohnt. Sie konnte sich rechtzeitig vor den Flammen in Sicherheit bringen. Es gibt laut offiziellen Angaben keine Verletzten, weshalb der vor Ort weilende Notarzt nicht zum Einsatz kommen musste.

Nach ersten Erkenntnissen könnte der Brand dem Vernehmen nach durch einen Kurzschluss eines Elektrogerätes entstanden sein. (red/hegen/mv)

<p>Die Feuerwehr rückte am Montagvormittag in der Hostert an.</p>
Die Feuerwehr rückte am Montagvormittag in der Hostert an. | Foto: Heinz Gensterblum

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment