Mehrheit der Schönfärberei

Seit Anfang der Regierung der jetzigen Mehrheit gab es eine fragwürdige Einstellung unseres Bürgermeisters. Alles, was ihm nicht passt, betitelt er als „Falschmeldung“. Es kann ja nicht möglich sein, dass er alle Unwahrheiten, die er vorher von Tür zu Tür den Bürgern vorgaukelte, schon vergessen hat? Diese Art zu regieren kennt fast jeder von einem Präsidenten, der seit vier Jahren alles, was nicht ins Konzept passt, „Fake News“ nennt. Unser oberster Herr wollte Bürgermeister werden, nur um des Titels willen. Sein Quantum an Taten ist mangelhaft. Dass er Kelmis nach vorne bringen und Investitionen will, tönte er am 6. November im GrenzEcho. Dies war wohl schon sein Slogan für 2024.

Für unseren Tenor heißt es einfach nur „Ich habe das Sagen und basta“. Bei meiner Frage am 16. November ging es um die Prumme-Allee. Er antwortete, er hätte den Beschluss mitbestimmt. Das war wieder eine „Falschmeldung“, denn diese Abstimmung war am 18. Juni 2018. Damals glänzte er mit Abwesenheit.

Glaubt die Mehrheit wirklich selbst noch alles, was sie den Bürgern erzählt? Liebend gerne möchte ich auch mal was Positives schreiben, aber leider fehlen die versprochenen Taten. Er spricht ja noch von einem Knall (GE vom 6. November) – er meint wohl den, der ertönen wird, wenn er unser schönes Dorf gegen die Wand regiert hat. „Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.“

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

  • Sehr Geerter Herr Van Houtte, sie haben volkommen Recht , Herr Uebags sein geschäft sind Fake News, allerdings nicht seine sondern die einer Märchen Mehrheit aber als blinder Mitläufer ist es ganz normal das Sie so reagieren.
    Zu Corona statt Statistiken hier Zahlen : von März bis 31 August = 39 Positive infizierte,
    von 1 September bist 19 Oktober 81 mehr infizierte ( insgesammt 120, das heisst verdreifacht), na ja dann haben sich die Menschen eben dort nicht sondern auf "La Terrasse" ( der Schandfleck für alle Wirte und Vereine unserer Gemeinde).
    Seit wann hat Ehrliche Politik etwas mit Computer zu tun ? aber egal , herr Uebags mag wohl einen Computer haben, vieleicht nicht der Beste und Teuerste, jedoch bevorzugt er statt unötig Geld für dies auszugeben ( so wie die Gemeindeväter es machen nach 2 Jahren
    um neue Tablets zu Kaufen er Lieber dieses Geld, wie schon seid Jahren Kiwanis spendet.

  • Herr Van Houtte
    Haben sie die paar Worte alleine geschrieben?
    Daran erkennt man einen CSP Mann
    Was ich mich leisten möchte oder nicht
    geht sie nichts an.

  • Wie gesagt Herr Uebags Fake News sind ihr Geschäft.
    Zu behaupten die Kirmes in Kelmis hat zur Zunahme von COVID 19 bei uns geführt ist schon abenteuerlich.
    Im Augenblick ist Kelmis laut Sciensano die Gemeinde mit den geringsten Infizierten pro 100.000.
    Sie ist sogar landesweit in der absoluten Spitze.
    Abgesehen davon sollte man bei Videokonferenzen (Gemeinderat) nicht beieinander sitzen es gibt ein schlechtes Beispiel. Einen eigenen Computer sollten sie sich leisten können und haben sonst könnten Sie nicht so viele Leserbriefe schreiben

Kommentar verfassen

3 Comments