Baldige Comebacks in Honsfeld, Eupen und Recht

<p>Manuel Behrens (rechts) arbeitet an seiner Rückkehr in die Mannschaft des Honsfelder SV.</p>
Manuel Behrens (rechts) arbeitet an seiner Rückkehr in die Mannschaft des Honsfelder SV. | Archivfoto: Ralf Schaus

Vincent Lejeune bleibt Wallonia Weismes treu

Zu den positiven Erscheinungen der Saison zählt Wallonia Weismes, das sich im Kampf um die Endrundentickets befindet. Nicht verwunderlich also, dass die Zusammenarbeit mit Trainer Vincent Lejeune auch zur kommenden Saison fortgesetzt wird.

Harth und Behrens arbeiten an Rückkehr

Nach wochenlanger Pause kehren Manuel Behrens und Dennis Harth wieder in denHonsfelder Trainingsbetrieb zurück. Daniel Henkes und Joe Reiners fehlen in Sart gelbgesperrt. Dauerbrenner Mickael Lanckohr ist nach einer Operation an den Weisheitszähnen fraglich. William Moutschen pausiert definitiv mit einer leichten Gehirnerschütterung.

Dean Vanaschen nimmt Lauftraining auf

Eupens Routinier Dean Vanaschen fehlt dem FC bereits seit einigen Wochen. Doch allmählich nähert er sich wieder dem Einsatzbetrieb. Mit Lauftraining arbeitet er am baldigen Comeback. Abwehrspieler Boris Hungs setzte indes angeschlagen unter der Woche aus.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment