Gemeinde Lontzen einigt sich mit Anwohner auf Vergleich – „Hoher Preis für den Frieden“

<p>Auf dem Luftbild ist der Schuppen zu sehen, der dem neuen Schulhof weichen muss.</p>
Auf dem Luftbild ist der Schuppen zu sehen, der dem neuen Schulhof weichen muss. | Foto: Gemeinde

Zum Hintergrund: Auf besagtem Teilstück wurde vor vielen Jahren von dem damaligen Anwohner, dessen Grundstück an das der Gemeinde grenzt, ein Schuppen errichtet, der lange niemanden gestört hat, nun aber dem Schulneubau im Weg ist.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 13,10 € pro Monat!
Jetzt bestellen

Kommentare

  • Ich denke, es wird für den Schuppen keine Baugenehmigung geben. Wenn doch, wäre das schon sehr seltsam. Ohne Genehmigung hätte man ihn sicher leicht abreißen lassen können. Dann wäre das Stückchen Schulhof schlimmstenfalls was später hinzugekommen.

Kommentar verfassen

1 Comment