Nachwuchs statt Erfahrung: Eupen spielt ein gefährliches Spiel

<p>Lorenzo Youndje stand am Samstag in der Startelf der AS Eupen.</p>
Lorenzo Youndje stand am Samstag in der Startelf der AS Eupen. | Foto: David Hagemann

Eingesetzt werden nur die Spieler, die zu 100 Prozent bei der Sache und bereit sind, den Abstiegskampf anzunehmen. Klingt gut, ist gut – auch für die AS Eupen? Auch in der wichtigsten Phase der gesamten Saison oder gar der vergangenen Jahre?

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 13,10 € pro Monat!
Jetzt bestellen

Kommentare

  • .. die sogenannten erfahrenen Spieler, haben es während der ganzen Saison nicht im Griff bekommen, wieso denn ausgerechnet in der Abstigsrunde... richtig, dass junge Spieler die Chance bekommen und den erfahrenden Spielern hilft diese Methode eventuell sich auch 100 zu zeigen...

  • Bei den Gehälter die beim AS Eupen gezahlt werden ist es eine Schande das die "erfahrene Spieler" nicht mehr einsatz zeigen/gezeigt haben.

Kommentar verfassen

2 Comments