Auf Torejagd an der Judenstraße: Fanklub organisiert am Samstag ein Kleinfeldturnier

Event

Sind bereit für Samstag: die Mitglieder der East Side Devils. | Foto: privat

Trotz der Sommerpause in der 2. Provinzklasse C rollt am Samstag auf dem Vereinsgelände des FC Eupen an der Judenstraße das runde Leder. Das Interessante: Jeder Fußballbegeisterte kann selbst mitkicken – vorausgesetzt sie haben ein fünfköpfiges Team geformt.

Aber was genau geht eigentlich am Samstag an der Judenstraße über die Bühne? „Wir organisieren unser alljährliches Kleinfeldturnier“, berichtet William Tonneau. Und wer ist bitte „wir“? „Na, die East Side Devils“, kommentiert er und ergänzt: „Wir sind ein Fanklub der belgischen Fußball-Nationalmannschaft und laden seit einigen Jahren zu einem Freizeitturnier ein, bei dem jeder herzlich eingeladen ist, mitzuspielen.“

Mitspielen können Interessierte am Kirmessamstag aber nur, wenn sie ein Team, das mindestens aus fünf Spielern bestehen muss, auf die Beine stellen und sich offiziell anmelden. Das ist aber nicht alles: Bevor fleißig drauflos gezockt werden darf, heißt es: „Zahlen, bitte!“ – und zwar 30 Euro, so viel beträgt nämlich die Anmeldegebühr pro Mannschaft. „Als Veranstalter müssen wir natürlich unsere Kosten decken, daher der Betrag“, erklärt Vorstandsmitglied Philippe Delhaes.

Neben packenden Zweikämpfen, spannenden Spielen und vielen Toren verspricht der Fanklub außerdem ein „tolles“ Rahmenprogramm. „Es wird nicht nur Animationen für die Kleinen geben, sondern auch für die Großen“, sagt Delhaes. Und die spiegelt sich unter anderem in Form eines Trinkpokals wider. „Der ist für das Team mit der besten Leistung an der Theke vorgesehen“, berichtet der Eupener mit einem Augenzwinkern. Aber auch Liveübertragungen der WM-Partien wird es geben: „Wir zeigen alle vier Spiele, die an dem Tag ausgetragen werden, auf einem Großbildschirm.“ Für kühle Getränke, Kulinarisches vom Grill und „chillige“ Musik wird ebenfalls gesorgt sein.

Bislang haben sich rund 15 Mannschaften für das Event angemeldet. „Wir planen aber mit 24. Da ist also noch Luft nach oben“, meint William Tonneau. Anpfiff des Kirmes-Cups ist übrigens um 11 Uhr – die Siegerehrung soll voraussichtlich gegen 16 Uhr stattfinden. (calü)

Anmeldungen sind noch auf der Webseite eastsidedevils.be oder unter der Rufnummer 0495/209503 (William Tonneau) möglich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.