10.000 Besucher bei der Nuit des Lampions in Wiltz erwartet

Kultur

Die farbenprächtigen Lampions verwandeln Wiltz für eine Nacht in eine Zauberwunderwelt. | Foto: Cooperations

Am 22. September lädt Cooperations zur elften Ausgabe der Nuit des Lampions ein. Vom Jardin de Wiltz über die Grand-Rue bis hin zum Amphitheater werden hunderte handgemachte Lichtinstallationen aufleuchten. Die farbenprächtigen Lampions, die in ihrer Vielfalt von klassischen Motiven bis hin zu meterlangen Drachenwesen reichen, verwandeln Wiltz für eine Nacht in eine Zauberwunderwelt. Das faszinierende Lichtspektakel zieht seit Jahren mehr als 10.000 Besucher an und gehört somit seit seiner Premiere im Rahmen des europäischen Kulturhauptstadtjahres 2007 zu den großen Eventhighlights im Großherzogtum. Darüber hinaus strahlt das Kulturprogramm der Nuit des Lampions längst weit über die Grenzen der Stadt Wiltz hinaus und zieht Musikliebhaber aus der gesamten Großregion an.

Die magische Atmosphäre der Nuit des Lampions entsteht insbesondere durch das rege Treiben innerhalb des gesamten Stadtkerns: Kunstinstallationen, Theater-, Tanz-, Akrobatik- und Zirkusperformances, Zauber- und Feuershows, Lichtspektakel und kulinarische Angebote trotzen farbenfroh dem Dunkel der Nacht. So geht an diesem Abend eine starke Strahlkraft von den roten Giraffen der Compagnie Off aus Frankreich aus. Die sogenannte Tier-Operette fasziniert durch eine Herde riesiger Geschöpfe, die sich in Zeitlupe ihren Weg durch die Menschenmenge bahnt. Wiltz wird zum Schauplatz eines magentafarbenen Balletts, das von riesigen Giraffenhälsen angeführt wird. Auf der Grand-Rue wird neben einer Bodega-Bar und einer Béierstuff eine Bühne der Bluebird Session mit Jazz-, Blues- und Singer-Songwriter-Musikern für echte Wohlfühlmomente sorgen.

Die Besucher können sich auf ein tolles Ambiente freuen.

Der Eintrittspreis zur Nuit des Lampions kostet fünf Euro pro Person. Die Tickets sind online auf www.ndl.lu sowie im Kulturzentrum Prabbeli in Wiltz erhältlich. Der Online-Vorverkauf endet am 22. September um 15 Uhr. Danach sind die Tickets zu sieben Euro je Person an der Abendkasse erhältlich. Alle unter 13 Jahren haben kostenfreien Zugang.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.