DG abschalten bringt wenig

Energieversorgung: Fréderic Foeteler spricht über Risiken und Gegenmaßnahmen eines Ausfalls der Stromversorgung in Belgien

Eine Hochspannungsleitung von Belgiens größtem Stromversorger Electrabel. Das Unternehmen betont, dass ein Engpass bei der Versorgung derzeit nicht wahrscheinlich ist. Das Bild entstand nahe der Gemeinde Drogenbos. | Foto: Photo News

Wie steht es um die Energieversorgung in Belgien? Welche Auswirkungen hat eine Unterbrechung der Versorgung fürUnternehmen? Fragenwie diese wurden jetztauf Einladung der IHKEupen-Malmedy-St.Vithostbelgischen Firmenchefsbeantwortet.

Von Luca Deutschländer

Das Stichwort heißt Blackout. Als solchen bezeichnet man in der Energiebranche einen landesweiten Zusammenbruch der Energieversorgung. Und obwohl das Szenario bei weitem nicht alltäglich

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.