Irak-Kriegsalliierte kritisieren Vierer-Gipfel

Gemeinsame europäische Verteidigung

Die beiden wichtigsten Alliierten des Irak-Krieges, die USA und Großbritannien, haben den Vorstoß von vier Kernländern der EU zu einer gemeinsamen Verteidigungspolitik kritisiert. Der Sieben-Punkte-Plan Deutschlands, Frankreichs, Belgiens und Luxemburgs habe die EU im Kern gespalten, bemängelte der britische Premierminister Tony Blair am Dienstag während seines Besuches in Russland

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.