Havarie der »Herald of Free Enterprise« vor 25 Jahren

Unglück unweit des Hafens von Zeebrügge am 6. März 1987

Archivbild von damals: Bei der Havarie der »Herald« kamen 193 Menschen ums Leben.

Am Dienstag jährt sich die Havarie der »Herald of Free Enterprise« vor Zeebrügge zum 25. Mal. Es war die bis dato größte Katastrophe in belgischen Gewässern.

Die britische Fähre war unterwegs von Zeebrugge nach Dover an der englischen Küste, als große Mengen Wasser aus den offen gebliebenen Bugpforten eindrangen und das Schiff in nur 60 Sekunden zum Kentern brachten. An Bord befanden sich 543 Passagiere und 80 Besatzungsmitglieder. 193 Personen kamen bei dem Unglück ums Leben.

Kommentare sind geschlossen.