Xavier Siméon aus Brüssel will bester Rookie in der MotoGP werden

Motorsport

Xavier Siméon freut sich auf die erste Saison in der Königsklasse. | Foto: Reale Avintia Racing

Xavier Siméon hat es geschafft: Er fährt in der Saison 2018 in der MotoGP. Zum letzten Mal war 2000 mit dem aus Ottignies stammenden Sébastien Le Grelle ein Belgier in der Königsklasse der Motorrad-WM, die damals noch 500 ccm-Kategorie hieß, vertreten. Aber nicht nur für Xavier Siméon geht ein Traum

Von Herbert Simon

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.