Sporta folgt Kelmis in die 2. Provinzklasse

Volleyball

Verena Steinbusch, Jenny Klein und Chantal Fijalkowski (von rechts) beendeten ihre aktive Laufbahn. | Foto: Verein

Das letzte Spielwochenende in den Provinzklassen brachte noch zwei erfreuliche Nachrichten. Die Damen von Sporta Eupen-Kettenis steigen als Zweiter auf und folgen so dem VBC Calaminia in die 2. Provinzklasse.

Der VBV Raeren profitierten von den Patzern von Olne und Herstal und sprang auf Tabellenplatz drei nach vorne. Damit

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.