Nur VBC Lommersweiler im Einsatz

Volleyball

Mathias Trost und der VBC Lommersweiler empfangen den Tabellenvorletzten. | Foto: GE-Archiv

Magerkost ist für die Volleyballfreunde an diesem Wochenende angesagt. Und von Wochenende kann man auch nicht direkt sprechen, denn die einzige Begegnung mit ostbelgischer Beteiligung findet bereits am heutigen Freitagabend in Lommersweiler statt.

Die Eifeler empfangen den Tabellenvorletzten Marche um 21.30 Uhr. „Dieses Spiel ist besonders wichtig für uns und wir sollten schon den Sieg einfahren“, meinte Vereinspräsident Marc Trost. Das Hinspiel gewannen die Grün-Schwarzen im Tiebreak. Ein Erfolg der Gastgeber bringt Ruhe in die Reihen und die Rückrunde kann auch etwas gelassener angegangen werden.

Dass der Auftakt in der Vorwoche verpatzt wurde, liegt vor allem am Pech, das die Mannschaft von Peter Tandler immer wieder heimsucht. Vor wichtigen Begegnungen fielen immer wieder Spieler mit Verletzungen aus, so Yannick Sarlette am letzten Wochenende.

Ob der Mannschaftskapitän zum Einsatz kommt, entscheidet sich ganz kurzfristig. „Wir warten bis zur letzten Sekunde ab, ob Yannick spielen kann“, sagte Trost. Besonders freut ihn der Wille der Mannschaft: „Eric Docquier und Stephan André haben Prüfungen. So muss Eric am Freitag um 17 Uhr noch eine mündliche Prüfung ablegen. Trotzdem werden beide alles daran setzen, rechtzeitig zum Spiel anwesend zu sein. Das zeigt, dass die Wichtigkeit der Partie, den Spielern bewusst ist.“

Mit einem Sieg hält Lommersweiler auch den Anschluss zu Tabellenplatz sechs, wodurch eine gewisse Gelassenheit in die Mannschaft einkehren wird. Den Gegner dürfen die Gastgeber aber nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Der Hinspielsieg hatte eine Art Befreiung bedeutet. Damals befand sich das Team noch in der Findungsphase. Marche spielt seine letzte Trumpfkarte in der Eifel aus. Ein Sieg würde Hoffnung auf einen möglichen Klassenerhalt wieder aufkeimen lassen. Bei einer Niederlage ist das Schicksal der Luxemburger wohl besiegelt. Dies sollte aber für die Eifeler keine Rolle spielen. (glo)

Kommentare sind geschlossen.