Thierry Neuville fuhr noch aufs Treppchen

Rallye-WM

Hyundai-Fahrer Thierry Neuville und die treuen ostbelgischen Supporter bei der Rallye Schweden. Zwar konnte der gebürtige St.Vither nicht, wie insgeheim erhofft, den Vorjahressieg im hohen Norden wiederholen, aber die Stimmung war sichtlich bestens. | Foto: privat

Bei der Rallye Schweden konnte niemand Sieger Ott Tänak aus dem Estland im Toyota das Wasser reichen. Thierry Neuville (Hyundai) zog sich mit dem dritten Platz noch sehr gut aus der Affäre. Großer Verlierer bei diesem zweiten Saisonlauf im verschneiten hohen Norden war Rallye-WM-Titelverteidiger Sébastien Ogier (Citroën).

Von Herbert Simon

Der gebürtige

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.