Schlag auf Schlag: Boxring Eupen gewinnt immer mehr Mitglieder

Boxen

Beim Lehrgang wurde geboxt, was das Zeug hält. | Foto: Helmut Thönnissen

In der Stadionhalle an der Eupener Judenstraße hat in den vergangenen Tagen ein Trainingswochenende des Königlichen Boxrings stattgefunden. 13 Boxer aus Eupen und der Umgebung nahmen von Freitag bis Sonntag unter den Augen von drei Trainern an dem Lehrgang teil.

Von Tim Fatzaun

Am Freitagabend begann der Lehrgang mit ersten taktischen Partnerübungen

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren
  1. Vielleicht sollten die Lehrgangsteilnehmer erst mal folgenden Artikel lesen, bevor sie in den Ring steigen:

    https://www.aerzteblatt.de/archiv/79371/Boxen-akute-Komplikationen-und-Spaetfolgen

    Ein Satz daraus: „Neben vielen Kontaktsportarten sind auch Trampolinspringen, American Football, Fußball, Rugby, Reiten, Tauchen, Klettern, Turnen, Ski- und Radfahren mit gesundheitlichen Risiken assoziiert, die allerdings nicht gezielt von einem Gegner herbeigeführt werden.“

    Und auch das hier sollte nachdenklich machen:

    http://www.faz.net/aktuell/sport/mehr-sport/britischer-boxer-scott-westgarth-stirbt-nach-kampf-15468490.html

    Aber jeder ist im Grunde für sich selber verantwortlich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.