Thibaut Pinot triumphiert an den Lagos de Covadonga

Vuelta

Nebel konnte Thibaut Pinot auf dem Weg zum Etappensieg nicht aufhalten. | Foto: Photo News

Thibaut Pinot (Groupama-FDJ) hat die 15. Etappe der 73. Vuelta a Espana gewonnen.

Der 28 Jahre alte Franzose setzte sich am Sonntag über 178,2 Kilometer von Ribera de Arriba zur Bergankunft an den Lagos de Covadonga auf 1.110 Metern Höhe nach einer Attacke auf den letzten sechs Kilometern als Solist mit 28 Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Miguel Angel Lopez (Astana) durch. Simon Yates (Mitchelton-Scott) wurde mit 30 Sekunden Rückstand Tagesdritter und verteidigte vor dem zweiten Ruhetag am Montag souverän das Rote Trikot des Gesamtführenden, das er tags zuvor in Las Praeres erobert hatte. Im Gesamtklassement baute Yates seinen Vorsprung sogar leicht aus. Der Brite liegt nun 26 Sekunden vor dem Spanier Alejandro Valverde (Movistar), der als Vierter die Bergankunft erreicht, und 33 Sekunden vor dessen Teamkollegen Nairo Quintana, der 2016 an den Bergseen von Covadonga triumphiert hatte. (rsn/jph)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.