Onyekuru traf später in Doha ein

AS Eupen

Henry Onyekuru | Foto: David Hagemann

AS-Spieler Henry Onyekuru traf erst am Montag im Trainingslager der AS Eupen in Doha ein.

Grund für die Verspätung des Offensivspielers war ein Eingriff am Blinddarm, dem sich Onyekuru kurz nach dem Spiel beim KV Oostende unterzogen hatte. Ab heute soll Onyekuru, mit acht Saisontoren einer der treffsichersten Angreifer der AS, wieder in das Mannschaftstraining der Eupener einsteigen. Neben Onyekuru sind auch die zuletzt angeschlagenen Anthony Bassey, Amani Lazare und Innenverteidiger Siebe Blondelle wieder vollständig in den Trainingsbetrieb integriert.

Kommentare sind geschlossen.