Eiskunstläufer Jorik Hendrickx outet sich – „Will Vorbild sein“

Olympia

Jorik Hendrickx | Foto: Photo News

Am Freitag steigt Eiskunstläufer Jorik Hendrickx bei den Olympischen Winterspielen in den Wettkampf ein. Vorab sorgte er mit seinem „Outing“ für positive Schlagzeilen.

„Ich habe überhaupt kein Problem damit, über das Thema zu sprechen. Dennoch finde ich es schade, dass in der heutigen Zeit darüber geschrieben wird. Homosexualität bleibt ein Tabu“, so der 25-jährige Olympionike.

„Ich hoffe, dass ich dabei helfen kann, die jüngere Generation zu inspirieren. Auch sie sollen sich besser fühlen mit ihrer sexuellen Orientierung, Ich will ihnen ein Vorbild sein“, so Hendrickx.

Day 5 – Press day 📷📰📹 #pyeongchang2018 #olympics #teambelgium #figureskating

Ein Beitrag geteilt von Jorik Hendrickx (@jorik.hendrickx) am

Er nimmt in Südkorea an seinen zweiten Olympischen Spielen teil. Vor vier Jahren erreichte er in Sotschi den 16. Platz. „Ich habe keine Platzierung im Kopf. In den letzten Jahren ist sowohl mein Niveau, als auch das meiner Konkurrenten gestiegen.“

Kommentare sind geschlossen.