Jubiläums-Sieg für Andrea Dovizioso

MotoGP

Andrea Dovizioso | Foto: afp

Andrea Dovizioso feiert in seinem 288. Grand Prix einen Jubiläums-Sieg. Der 32-jährige Italiener gewinnt zum 20. Mal ein WM-Rennen.

Andrea Dovizioso feiert in seinem 288. Grand Prix einen Jubiläums-Sieg. Der 32-jährige Italiener gewinnt zum 20. Mal ein WM-Rennen.Im GP von San Marino in Misano überquerte der Ducati-Fahrer die Ziellinie 2,8 Sekunden vor Marc Marquez. Damit verbesserte er sich in der WM-Wertung in den zweiten Rang, liegt aber nach zwölf von 18 Saisonrennen bereits 67 Zähler hinter dem sechsfachen Weltmeister Marquez (154:221). Dritter wurde Honda-Fahrer Cal Crutchlow, Valentino Rossi beendete sein Heimrennen im siebten Rang.

Doviziosos Teamkollege Jorge Lorenzo stürzte in der zweitletzten Runde an zweiter Stelle liegend. Der Spanier ist der erste Fahrer seit Dani Pedrosa 2010, der das Rennen in der Königsklasse von der Pole-Position aus nicht gewinnen konnte. . Der britische Honda-Pilot Cal Crutchlow profitierte von Lorenzos Sturzpech und stieg als Dritter aufs Podium.

Lokalmatador Valentino Rossi zeigte ein enttäuschendes Heimrennen und wurde unweit seines Heimatorts als Siebter abgewunken. Er rutschte in der Meisterschaft von der zweiten auf die dritte Position ab.

Für einen Skandal sorgte der Italiener Romano Fenati. Beim Moto2-Lauf griff er seinem Landsmann Stefano Manzi in die Vorderradbremse und brachte ihn in Lebensgefahr. Das passierte bei einer Geschwindigkeit von rund 200 Kilometern pro Stunde. Fenati muss mit einer Sperre für mehrere Rennen und der Entlassung aus seinem Team rechnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.