Callant Tongeren war eine Nummer zu groß für den HC Eynatten-Raeren

Handball - Landespokal

Eine Szene mit Symbolcharakter Gegen zwei Tongerner Abwehrspieler gab es für Eynattens Rückraumspieler Eric Vreven nur selten ein Durchkommen. | Foto: Ralf Schaus

Nach einer auch in dieser Deutlichkeit verdienten 21:29-Niederlage gegen Callant Tongeren ist der HC Eynatten-Raeren am Mittwochabend im Viertelfinale des Landespokals ausgeschieden.

Von Jürgen Heck

Die Schützlinge von Trainer Bruno Thevissen mussten erkennen, dass selbst ein derzeit vom Abstieg bedrohter BeNe-Ligist für den ostbelgischen Erstdivisionär in der aktuellen Besetzung noch eine Nummer

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.