Gianni, der würdige Thronfolger

WM-Kolumne (27)

Foto: Grafik: GrenzEcho

In seiner WM-Kolumne betrachtet Sportredakteur Mario Vondegracht das Geschehen rund um das Fußballfest in Russland. Teil 27.

Von Mario Vondegracht

FIFA-Präsident Gianni Infantino ist ein gerissenes Kerlchen. Der schweizerisch-italienische Fußball-Funktionär hat sich nicht nur den Job seines korrupten Vorgängers Sepp Blatter geschnappt. Er mutiert auch getreu seines Nachnamens („Infant“ bedeutet in Spanien

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.