Martinez nominiert Dendoncker und Januzaj – Fellaini nicht dabei

Nationalmannschaft

Nationaltrainer Roberto Martinez. | Foto: Photo News

Nationaltrainer Roberto Martinez gab am Freitag seinen Kader für die beiden Nations-League-Spiele der Roten Teufel bekannt.

Am 15. November (Donnerstag, 20.45 Uhr) trifft Belgien im König-Baudouin-Stadion auf Island. Es ist die erste Partie, die die Roten Teufel als alleiniger Spitzenreiter der FIFA-Weltrangliste bestreiten. Drei Tage später sind Eden Hazard & Co. in der Schweiz zu Gast. In Gruppe zwei der A-Liga belegt Belgien nach zwei Spieltagen mit sechs Punkten den ersten Tabellenplatz. Die Schweiz hat ebenfalls zwei Siege auf dem Konto, aber das schlechtere Torverhältnis.

Der zuletzt angeschlagene Romelu Lukaku wurde nominiert. Ob er tatsächlich spielen kann, ist noch offen. Marouane Fellaini ist indes nicht dabei. „Er ist noch nicht bereit, um 90 Minuten zu spielen“, so Martinez.

Bei der U21-Nationalmannschaft, die bereits für die EM im nächsten Jahr qualifiziert ist, wurde Eupen-Verteidiger Rocky Bushiri erneut in das Aufgebot aufgenommen.

  • Der Kader der Roten Teufel:

Tor:

  • Thibaut Courtois
  • Simon Mignolet
  • Matz Sels
  • Koen Casteels

Abwehr:

  • Toby Alderweireld
  • Dedryck Boyata
  • Jason Denayer
  • Christian Kabasele
  • Vincent Kompany
  • Brandon Mechele

Mittelfeld:

  • Yannick Carrasco
  • Timothy Castagne
  • Nacer Chadli
  • Thomas Meunier
  • Dennis Praet
  • Youri Tielemans
  • Leander Dendoncker
  • Axel Witsel
  • Eden Hazard
  • Thorgan Hazard
  • Adnan Januzaj
  • Dries Mertens
  • Hans Vanaken

Angriff:

  • Michy Batshuayi
  • Romelu Lukaku

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.