Knieverletzung: De Bruyne fehlt bis zu sechs Wochen

Fußball

Kevin De Bruyne | Foto: Photo News

Der englische Fußballmeister Manchester City und die belgische Nationalmannschaft müssen erneut lange auf Mittelfeldstar Kevin De Bruyne (27) verzichten.

Der frühere Genker, gerade erst vollständig von einem Außenbandriss im rechten Knie genesen, verletzte sich im Ligapokal gegen den FC Fulham (2:0) am linken Knie. Nach Klubangaben erlitt De Bruyne wieder eine Bänderverletzung und wird fünf bis sechs Wochen fehlen. Eine Operation ist nicht nötig. Trotzdem wird De Bruyne die beiden Spiele im November mit den Roten Teufel gegen Island und die Schweiz verpassen.

De Bruyne stand gegen Fulham erst zum zweiten Mal in dieser Saison in Manchesters Startelf, musste aber nach 86 Minuten ausgewechselt werden. Teammanager Pep Guardiola sah bis dato endlich wieder „den Kevin, den wir alle kennen. Er war an der Offensive und Defensive beteiligt“, sagte Guardiola am Donnerstagabend.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte beachten Sie unsere Netiquette, wenn Sie den Artikel kommentieren möchten.