Griezmann schockt Arsenal mit spätem Treffer – Salzburg unterliegt

Europa League

Der FC Arsenall muss trotz hoher Überlegenheit um den Finaleinzug in der Europa League bangen. Die Gunners kamen im Halbfinal-Hinspiel am Donnerstag gegen Atlético Madrid nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und verspielten damit eine gute Ausgangsposition, um das Finale am 16. Mai in Lyon zu erreichen.

Im Duell der beiden europäischen Topteams hatte Stürmer Alexandre Lacazette mit einem Kopfball in der 61. Minute die Führung für die Schützlinge des scheidenden Trainers Arsène Wenger erzielt. Acht Minuten vor Schluss der Schock für Özil und Co.: Antoine Griezmann glich wie aus dem Nichts zum 1:1-Endstand aus.

Im zweiten Halbfinale hat Olympique Marseille Kurs auf den Einzug ins Finale genommen. Die Franzosen schlugen Red Bull Salzburg vor eigenem Publikum mit 2:0 (1:0). Florian Thauvin (15.) und Clinton N’Jie (62.) trafen für das Team von Trainer Rudi Garcia. Die Rückspiele der Vorschlussrunde werden am kommenden Donnerstag (21.05 Uhr) zeitgleich in Madrid und Salzburg ausgetragen. (dpa)

Kommentare sind geschlossen.