Kathrin Hendrich über EM-Aus: „Wir haben zusammen geweint“

Frauenfußball-EM

„Als ich dann in die Kabine gekommen bin, war es total ruhig. Niemand sprach, jeder war in sich gekehrt“, erzählt Kathrin Hendrich im Interview. | Foto: Carmen Jaspersen/dpa

Am Ende einer Frauenfußball-EM hieß der Sieger in den letzten 20 Jahren immer Deutschland. 2017 ist das nicht der Fall. Das frühe Aus gegen Dänemark (1:2) im Viertelfinale schockt ein ganzes Land. Deutschlands Nationalspielerin Kathrin Hendrich über die Gründe des Ausscheidens, die Zukunft von Steffi Jones und ihre Urlaubspläne.

Von Mario Vondegracht

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?

REGISTRIERUNG für neue Nutzer

Neu hier? Testen Sie 14 Tage lang unser Angebot kostenlos und unverbindlich, indem Sie sich registrieren
Registrieren

Kommentare sind geschlossen.